SUCHE: 
 
 
 

Einstellung des Kita Regelbetriebes - Notfallbetreuung der Kinder

Uckerland, den 17.03.2020

Liebe Eltern,

 

die Ausbreitung des Corona Virus muss verlangsamt werden.

 

Das zwingt die Gemeinde zu weitreichenden Eingriffen in das öffentliche Leben.

Das betrifft auch unsere Kindertageseinrichtungen. Aufgrund eines Schreibens vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz vom 15.03.2020 wird der Landkreis Uckermark eine Allgemeinverfügung über das Verbot des Betriebes von Kindertageseinrichtungen erlassen.

 

Die reguläre Kindertagesbetreuung wird ab dem 18. März 2020 eingestellt und nur im Rahmen einer Notfallbetreuung aufrechterhalten.

 

Die Notfallbetreuung erfolgt vorerst in der Zeit vom

 18. März 2020 bis 19. April 2020

 

Die Notfallbetreuung erfolgt ausschließlich für diejenigen Kinder, deren Eltern in Berufsgruppen arbeiten die Teil der „kritischen Infrastruktur“ sind.

 

Dazu zählen insbesondere:

  • der Gesundheitsbereich (gesundheitstechnischen u. pharmazeutischen Bereichen, im medizinischen u. im pflegerischen Bereich, der stationären u. teilstationären Erziehungshilfen, in Internaten, der Eingliederungshilfe, der Versorgung psychisch Erkrankter),

  • die Aufrechterhaltung der Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen,

  • Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Berufsfeuerwehr,

  • Rechtspflege, Vollzugsbereich (Justiz- und Maßregelvollzug),

  • Energie, Abfall, Ab- und Wasserversorgung, Öffentlicher Personennahverkehr, IT u. Telekommunikation, Arbeitsverwaltung (Leistungsverwaltung)

  • Landwirtschaft, Ernährungswirtschaft, Lebensmitteleinzelhandel, Versorgungswirtschaft,

  • in der fortgeführten Kindertagesbetreuung.

 

Voraussetzung für einen Notbetreuungsplatz ist dabei, dass beide Sorgeberechtigte bzw. der oder die Sorgeberechtigte in den genannten Bereichen arbeiten bzw. arbeitet.

 

Die Notfallbetreuung erstreckt sich über den Zeitraum der bisherigen Betreuungszeiten des Kindes bzw. der Kinder.

 

Wenn Sie zu der genannten Personengruppe gehören, melden Sie sich bitte bei der Kitaleitung.

 

 

Matthias Schilling

Bürgermeister