SUCHE: 
 
 
 

Kirche Jagow

Vorschaubild

Die Feldsteinkirche in Jagow wurde im 13.Jhd erbaut, sie steht unter Denkmalschutz. Sie besitzt einen Altar von 1485. Brände und Zerstörungen haben jedoch dazu beigetragen, dass die ursprüngliche Inneneinrichtung vernichtet wurde.

Der obere Teil des Turmes ist eine Neukonstruktion aus dem Wiederaufbau von 1888-1892, in Backsteinbauweise ausgeführt. Aus dieser Zeit stammt auch die Inneneinrichtung in gotischen Formen.

 

Ein Findling, der von einem Bildhauer bemeißelt wurde, erinnert auf dem Dreieck vor der Giebelseite der Jagower Feldsteinkirche an die 750-Jahr-Feier im Jahr 1993. Diese Giebelseite ist der älteste Teil der Kirche und lieh die Idee für ein Signet zum Jubiläum. Die Schmuckfenster am Ostgiebel der Kirche Jagow dienten als Vorlage für das Signet der 750-Jahresfeier und stellen den einzigen steinernen Zeugen überlieferter Geschichte Jagow´s dar.